Schreibaby und Laktoseintoleranz?


Hallo!

Ich war ein Schreibaby und nun wurde bei mir eine Laktoseintoleranz festgestellt, die vermutlich schon sehr lange besteht.
Ich habe gerade gelesen, dass in Muttermilch sehr viel Laktose ist, aber die meissten Babys sie gut vertragen.
Könnte das also eine Erklärung dafür sein, dass ich als Baby so viel geschrien hab (nämlich fast durchgehend!)? Das wäre für mich eine große Erleichterung, weil meine Mutter mir das immer noch vorhält (natürlich nicht absichtlich). Aber warum ist vor 23 Jahren niemand auf die Idee gekommen, dass es mir deshalb so schlecht geht? War die Forschung noch nicht so weit? Das wäre damals eine sehr große Erleichterung für meine Mutter gewesen, weil ich auch sehr untergewichtig war, sie mich aber nicht abstillen konnte, weil ich nichts anderes zu mir genommen habe.
Weiß jemand wie lange LI schon bekannt ist?
Lg



verfasst von Linina, 24.09.2008, 22:10


gesamter Thread:

Laktose.net Forum

Log in | Registrieren

11 Benutzer online!
3 Registrierte, 8 Gaeste



Buchempfehlungen

Laktose-Intoleranz
Laktose-intoleranz



Richtig einkaufen bei Laktose-Intoleranz...


Das Laktose-Intoleranz Buch
Das Laktose-Intoleranz Buch


Gesund geniessen trotz Unverträglichkeiten
Laktose Fruktose


Richtig essen bei Laktoseintoleranz
Richtig essen bei Laktoseintoleranz


Laktoseintoleranz-Diaet
Genussvoll essen bei Laktoseintoleranz


Laktoseintoleranz: Ohne Milch und ohne Ei
Ohne Milch und ohne Ei


Köstlich kochen ohne Milchzucker
Köstlich kochen ohne Milchzucker


Bücherliste


Laktose.net