Laktosetoleranztest Auswertung, brauche hilfe...


Hallo,

ich war vor ein paar Tagen zum Laktoseintoleranztest (Bluttest), allerdings war der Arzt nicht wirklich "Auskunftsfreudig", ich bekam einen Befund zugefaxt und ich bin irgendwie genauso schlau wie vorher :-(...
Ich habe vor ein paar Wochen Milchpulver getrunken (im Kaffee jeden Tag) und bekam darauf so stark geschwollene Augenlider, dass wir ins Krankenhaus mussten (wir vermuten, dass es davon kam, eine andere Umstellung von Lebensgewohnheiten gab es eigentlich nicht)

Jetzt kam also der Test:

Das Ergebnis,Serum:
Blutzucker nüchtern: 68
nach 30: 78
nach 60: 57
nach 90: 76 (aus Fingerbeere, wir bekamen kein Blut mehr aus der Vene)
nach 120: 80 (aus Fingerbeere)

Seine Beurteilung: Grenzwertig pathologisch

Was heißt das nun? Das es umsonst war, weil es nicht sicher ist, ob krankhaft oder nicht, weil es zu grenzwertig ist und welcher Wert ist denn dann da oben grenzwertig? Bzw. wieviel muss der Wert denn drüber liegen, es stehen keine Normwerte dahinter....

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen kann...

Liebe Grüße, Rosalie



verfasst von Rosalie29, 26.10.2013, 10:02


gesamter Thread:

  • Laktosetoleranztest Auswertung, brauche hilfe... - Rosalie29, 26.10.2013, 10:02

Laktose.net Forum

Log in | Registrieren

9 Benutzer online!
3 Registrierte, 6 Gaeste



Buchempfehlungen

Laktose-Intoleranz
Laktose-intoleranz



Richtig einkaufen bei Laktose-Intoleranz...


Das Laktose-Intoleranz Buch
Das Laktose-Intoleranz Buch


Gesund geniessen trotz Unverträglichkeiten
Laktose Fruktose


Richtig essen bei Laktoseintoleranz
Richtig essen bei Laktoseintoleranz


Laktoseintoleranz-Diaet
Genussvoll essen bei Laktoseintoleranz


Laktoseintoleranz: Ohne Milch und ohne Ei
Ohne Milch und ohne Ei


Köstlich kochen ohne Milchzucker
Köstlich kochen ohne Milchzucker


Bücherliste


Laktose.net